Kanalgipfel 2020

Der Fachkongress für Wertermittlung
und Werterhalt von Entwässerungssystemen.

09. - 10. September 2020 | Sheraton Hannover Pelikan Hotel



Kanalgipfel 2020: Programm

09. September 2020


Moderation : Dr.-Ing. Robert Stein
14:30
Empfang und Begrüßung
15:00 - 15:30 Uhr
Dortmunder Model der Projektträgerschaft zur Umsetzung von Investitionen im Bereich der Abwasserbehandlung
Dr.-Ing. Christian Falk,
Technischer Leiter der Stadtentwässerung Dortmund
15:30 - 16:00 Uhr
Effizientes Projektmanagement in der Kanalsanierung – Rechtssichere Beschaffung über Rahmenverträge
Dr. Nicola Ohrtmann,
Fachanwältin für Vergaberecht, Aulinger Rechtsanwälte Notare
16:00 - 16:30 Uhr
Umsetzung einer Projektträgerschaft – Aufbau eines Schnittstellenmanagements zwischen AG und AN
Dr.-Ing. Agnes Janda, Leiterin der Unternehmensstrategie, Gelsenwasser AG
Dipl.-Ing. Beate Borchardt, Prokuristin, S & P Consult GmbH
16:30 - 17:15 Uhr
Vorstellung der Aussteller und Kaffeepause
17:15 - 17:45 Uhr
Faktoren für ein zukunftsfähiges Management urbaner Sturzfluten aus Sicht einer kommunalen Verwaltung
Dr.-Ing. Hans-Otto Weusthoff, Technischer Vertreter des Betriebsleiters und Bereichsleiter Planung und Bau Stadtentwässerung Hannover
17:45 - 18:15 Uhr
Der Einfluss von Überflutungsprüfungen auf wirtschaftliche Kanalsanierungsstrategien
Dr.-Ing. Richard Rohlfing, Geschäftsführer, PFI Planungsgemeinschaft GmbH & Co. KG
19:00 Uhr
Abendessen

10. September 2020


Moderation : Dr.-Ing. Robert Stein
09:00 Uhr
Begrüßung
09:15 - 09:50 Uhr
Bedeutung der Kanalsanierungsstrategie 2030 für die Entscheidungen der Gemeinde Willstätt aus kaufmännischer Sicht
Bürgermeister Christian Huber, Gemeinde Willstätt
09:50 - 10:25 Uhr
Bedeutung des neuen kommunalen Haushaltsrechts (NKHR) für die Investitionsentscheidungen in Kommunen
Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel (Referent, Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Kappelrodeck, VOGEL – BERATUNG, Kappelrodeck)
10:25 - 11:00 Uhr
Frage der Gebührenstabilität im Bereich Abwasser und der Ausgaben-/Kostensenkung bei Instandhaltung und bei Investitionen
Prof. Martin Stachowske, Geschäftsführer IWEB Institut für Wasser & Energie Bochum GmbH, Ruhr-Universität Bochum
11:00 - 11:30 Uhr
Kaffeepause
11:30 - 12:05 Uhr
Nachhaltigkeit der Gebührenkalkulation – Situation und Gestaltungsmöglichkeiten
Dipl.-Ing. Peter Graf, aquabench GmbH, Köln
12:05 - 12:40 Uhr
Der Weg zur digitalen Transformation: Digitale Agenda der Berliner Wasserbetriebe
Dipl.-Ing. Ulrike Franzke, Berliner Wasserbetriebe, AöR
12:40 - 13:40 Uhr
Mittagspause
13:40 - 14:15 Uhr
Konflikte vermeiden durch zeitgemäße Konzepte der Bürgerkommunikation – Der Bürger als Partner für die klimaresiliente Stadt
M.A. Marisa Lange, Leiterin Fachredaktion, visaplan GmbH
14:15 - 14:50 Uhr
Erfahrungsbericht über die Implementierung integraler Projektansätze in einer agilen Verwaltung, von der Einzelzuständigkeit zu gemeinsamem Handeln
Dr.-Ing. Marko Siekmann, Leiter Stadtentwässerung Bochum
14:50 - 15:25 Uhr
Der Instandhaltungscheck (InCh) – ein neues Instrument zur Erstanalyse von Substanzentwicklung und Instandhaltungsnotwendigkeiten
Prof. Dr.-Ing. Karsten Kerres, FH Aachen
Dipl.-Ing. Sylvia Gredigk-Hoffmann, FH-Aachen
15:25 - 15:45 Uhr
Abschlussdiskussion
Veranstaltungsort

Sheraton Hannover Pelikan Hotel
Infos zur Veranstaltung

Denise Grewing
denise.grewing@bauverlag.de
Tel: +49 5241 80 45484
Impressum

Bauverlag BV GmbH,
Postfach 120, 33311 Gütersloh
HRB 4172 AG Gütersloh
USt-Id-Nr. DE 813382417